Montag, 18. August 2014

Probenähen "Fifties-Fever" für Killertasche - jetzt online


Es ist vollbracht. Mona hat mit sehr viel Freude, Ausdauer, Energie und Begeisterung ein Mammut- Projekt beendet. Vieles kam anders als geplant, 
kein Wunder bei solch einer Variantenvielfalt. 

Ich bin kurzfristig in die Probenähgruppe aufgenommen worden und 
freue mich sehr, dass es so gekommen ist. Es ist eine super nette Runde und ich habe eine ganz tolle Mona kennengelernt. 

Die Idee war, den Style der 50er Jahre wieder zu beleben und gerade mit der geschnürten Taillenhose ist dies gut gelungen. Der Pants-Schnitt beinhaltet 
aber auch eine Normalbundhose und das Ganze in zwei verschiedenen Längen – Radler oder Shorts.   

Der zweite Teil des E-Books bringt das passende Oberteil, in unglaublichen 
11 VARIANTEN. 


Damit Ihr gleich loslegen könnt, hier die links zum Shop: 




 Auf Monas Blog gibt es die tollen Probenähergebnisse der anderen Mädels zu sehen. 

Hier unsere normalbundhohe Hose in Shortslänge





Zu der kurzen Blusen-Variante muss ich unbedingt noch etwas loswerden. Bei Teasen sind starke Diskussionen über die Länge bzw. die Freizügigkeit der Bluse entstanden. Zum Teil sind meine lieben Mitprobenäherinnen wirklich böse angegangen worden und das auf eine Art und Weise, die wirklich unfair ist. 

Ich bin der Meinung, dass kleine Mädchen auf der Straße nicht bauchfrei rumlaufen sollten, es spricht aber nichts dagegen, unter diese niedlichen Blusen einen farblich passenden Body oder ein Unterhemd drunter zu ziehen. Für den Strand oder Garten bin ich da nicht so streng, schließlich laufen viele Kinder sogar nackt am Strand rum.

Zur Recht kann man darüber diskutieren, aber am Ende muss jeder selbst entscheiden und das sollte auch respektiert werden. 

Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nähen.